Archäologisches Museum Hamburg

05_helms-museum_ulrike-brandi 

Jede 6. Klasse der Hamburger Schulen besucht das Archäologische Museum Hamburg. Das offen gegliederte Gebäude schafft mit seinen Deckendurchbrüchen eine visuelle Verbindung zwischen den Geschossen. Die unterschiedlichen Stimmungen der einzelnen Bereiche wecken die Abenteuerlust und fordern zum Erforschen auf.

Die Steinlandschaft im Erdgeschoss erscheint als dunkler Raum, akzentuiertes Licht hebt die einzelnen Exponate hervor. Schaut man hoch, entdeckt man durch die Deckenöffnungen die moderne Welt im Obergeschoss. Die Stadtlandschaft ist tageslichtorientiert und hell, nötige Akzente werden mit Kunstlicht gesetzt.

Eine Lichtsteuerung erzeugt verschiedenartige, lebendige Stimmungen.

Auftraggeber: Archäologisches
Museum, Hamburg
Lichtplanung: Ulrike Brandi Licht
Fertigstellung: 2009

04_helms-museum_ulrike-brandi01_helms-museum_ulrike-brandi 03_helms-museum_ulrike-brandi