Haus im Haus

01_haus-im-haus_ulrike-brandi 

Das „Haus im Haus“ steht in der früheren neoklassizistischen Börsenhalle der Handelskammer. Verschiedene, teils durch-scheinende, teils spiegelnde Kuben reagieren als moderne Elemente auf die historische Architektur. Transluzente LED-Lichtdeckenelemente, eigens für das „Haus im Haus“ entworfen, beleuchten die Büro- und Ausstellungsbereiche in einem gleichmäßigen, schattenfreien und dennoch brillanten Licht. Eine Lichtsteuerung belebt die Decken mit dynamischen Wellen- und Wolkenmustern.
Die Büro- und Ausstellungsräume leuchten in neutralem Weiß, während das Restaurant und die VIP in warmweißen Licht schimmern. Das zurückhaltende Licht in der umgebenden alten Börsenhalle hebt das „Haus im Haus“ als Lichtskulptur hervor.

Auftraggeber: Handelskammer Hamburg
Architekt: Behnisch Architekten, Stuttgart
Lichtplanung: Ulrike Brandi Licht
Fertigstellung: 2007

02_haus-im-haus_ulrike-brandi03_haus-im-haus_ulrike-brandi 04_haus-im-haus_ulrike-brandi 05_haus-im-haus_ulrike-brandi