Regionalleistelle Elmshorn

In der Kooperativen Regionalleitstelle Elmshorn arbeiten Polizei und Feuerwehr unter einem Dach. Die Arbeit fordert hohe Konzentration, ist psychisch belastend und die Mitarbeiter arbeiten im Schichtdienst.
Der Dienstherr wollte den Mitarbeitern ein schönes und gesundheitsförderndes Umfeld schaffen. In den beiden Leitwarten gibt es viel Tageslicht.
Ein Humanzentriertes Lichtdesign nutzt visuelle, biologische und psychologische
Wirkungen von Licht. Die Räume benötigen einen Blendschutz, um zu hohe Leuchtdichten des Himmels zu minimieren. Dies ist ein Rollo mit einem Transmissionsgrad von 2%. Die Oberlichter sind ideal für einen großzügigen Tageslichtquotienten im gesamten Raum. Das Kunstlicht folgt dem Tageslicht in Helligkeit und Farbtemperatur und stützt so den circadianen Rhythmus der Mitarbeiter.
Die Mitarbeiter fühlen sich wohl in ihren neuen Leitstellen.

Auftraggeber: Kreis Pinneberg
Architekten: Trapez Architektur
Lichtplanung: Ulrike Brandi Licht
Fertigstellung: 2018