Profil

philosophie-bild

 

Wir schaffen eine angenehme, dem Gebäude und seiner Funktion entsprechende schöne Atmosphäre. Wir integrieren Licht wie selbstverständlich in Gebäude und setzen dafür eine angemessene, energieeffiziente und moderne Technik ein.

Ulrike Brandi

Vision
Mit Licht lassen wir Atmosphäre entstehen. Wir integrieren Licht wie selbstverständlich in Gebäude und Außenräume. Dafür nutzen wir eine angemessene – weitest möglich nachhaltige – Technik, um schönes Licht zu kreieren.
Natürliches Licht ist wirklich nachhaltig. Wir kennen die Methoden, es weitestgehend mit allen seinen Qualitäten in Räumen zu nutzen.
Das ist gesund, ressourcenschonend und voller Genuss!
Unsere Lichtplanung ist eine angewandte Kunst, ästhetisch, künstlerisch, sozial, politisch, dienend und voller Spaß. Sie entsteht in einem offenen Prozess mit vielen Partner*innen, im Respekt vor den jeweiligen Expertisen und Erfahrungen. In jedem Projekt entsteht  Neues, Frisches, Lebendiges.

Leistungsbereiche

Kunstlichtplanung
Ein Klassiker der Lichtplanung. Wir entwickeln für jeden Auftraggeber in Abstimmung mit den Architekten neue, individuelle Lösungen auf höchstem ästhetischem Niveau, die der Funktionalität der geplanten Gebäude exakt entsprechen.

  • Von uns geschaffene Lichtanlagen sind bereits kurzfristig wesentlich wirtschaftlicher als Standardlösungen und zudem überaus langlebig.
  • Unsere Planungen erstrecken sich auch auf Anlagen, die schon in der Anschaffung kostengünstig ausfallen. Hier zahlt sich unsere Erfahrung aus, innerhalb niedriger Kostengrenzen/m² zu arbeiten und dennoch zu präsentablen Lösungen zu kommen.
  • Wir bieten die Betreuung des gesamten Planungsablaufes an – wir übernehmen aber auch allein den Entwurf.
  • Unser architektonisches Verständnis garantiert Lichtkonzepte mit spürbar atmosphärischer Qualität.

Tageslichtplanung
Wir empfehlen unseren Bauherren, bereits den Gebäudeentwurf tageslichtplanerisch begleiten zu lassen. Die Berücksichtigung des Tageslichts ist der richtige Einstieg aller Lichtplanungen, da Lichtöffnungen, Fenstergrößen und -proportionen den Energieaufwand einer Kunstlicht-Anlage erheblich beeinflussen. Der Zusammenhang zwischen Kunstlicht, Tageslicht und thermischer Belastung bildet deshalb die Basis für unsere Analysen und Planungen.

  • Die durchdachte, detailliert geplante Nutzung des Tageslichts führt zu Energieeinsparungen, da weniger Kunstlicht erforderlich ist.
  • Eine geschickte Tageslichtregie verbessert die Energiebilanz der Gebäude, erhöht die Attraktivität der Nutzflächen und steigert das Wohlbefinden.

Masterplanung
Unserer Masterplanungen für die Stadt Rotterdam, die Innenstadt Bremen und die Expo 2000 weisen uns als Experten für große Stadtprojekte in komplexen Gremienzusammensetzungen aus. Diese Planungen können sich auf die Beleuchtung einzelner Straßen, Plätze und Parks, historischer und moderner Fassaden sowie auf ganze Innenstadtbereiche beziehen. Wichtig ist uns der sensible Umgang mit historischer Substanz sowie mit den Verpflichtungen des Denkmalschutzes. Das in diesem Zusammenhang bei uns entstandene Buch „Light for Cities“ ist zu einem Standardwerk geworden.

  • Licht richtig eingesetzt stärkt die Qualitäten einer Stadt. Das gilt für den Bereich Wohnen ebenso wie für Arbeit und Freizeit. So kann Licht einen entscheidenden Beitrag zur Aufwertung des urbanen Lebensraums leisten.
  • Licht-Masterpläne vereinen Innovation und nachhaltige Energiepolitik mit der ästhetischen Aufwertung des Stadtbildes. Dass wir dabei ökologische Faktoren berücksichtigen, ist selbstverständlich.

Leuchtenentwicklung
Besondere Aufgaben können spezielle Leuchten erfordern, die nicht serienmäßig hergestellt werden. Wir planen Veränderungen für vorhandene Serienleuchten oder entwickeln in Zusammenarbeit mit Herstellern ganz neue Leuchtenmodelle im Innen- und Außenbereich.

  • Wir verbinden die technische Kompetenz führender Hersteller mit unseren hohen gestalterischen Ansprüchen.
  • Da sich viele Hersteller bereits auf Kleinserien eingerichtet haben, können Leuchtenentwicklungen für besondere Anforderungen häufig ohne maßgeblich erhöhte Kosten realisiert werden.